Restauration

Reparatur an Fransen und Kanten
Naturgemäß sind die Fransen und Kanten diejenigen Partien des Teppichs, die am häufigsten Verschleißerscheinungen aufweisen.
Bei Beschädigungen an Fransen wird zudem zwischen einer Fransenreparatur sowie dem Einsatz neuer Fransen unterschieden.

Auch die Seitenkanten lassen sich durch anweben und umstecken wieder in Ordnung bringen.

Durch unsere jahrelange Erfahrung in der Teppichrestauration mit Hauptsitz in Köln können wir Ihnen bei der Restauration fast jeden Teppichs helfen.

Restaurierung eines Ghoum-Seide

An diesem Teppich vergnügte sich ein Hund, er knabberte die komplette Ecke ab

 

Vorderseite

 

Vorderseite vor der Restaurierung

Rückseite

Rückseite

Vorderseite nach der Restaurierung

Rückseite nach der Restaurierung

Vorderseite nach der Restaurierung

eingeknüpfte Stelle Rückseite

 

eingeknüpfte Stelle Rückseite

 

Florschäden

Hier wurde durch starke Beanspruchung der Flor des Teppichs ganz abgetreten
Der Untergrund wird befestigt und im Muster original nachgearbeitet

Seitenkante erneuern

Die Kanten werden angewebt, es wird ein Untergrund erstellt und der Flor neu aufgeknüpft.

Loch Teppichrestauration

 
Bei diesem alten Schirwan wurde ein ca. 5×5 cm. großes Loch original restauriert

Restauration einer Ecke

Original Aufknüpfen eines alten Schirwans

Restauration eines Loches

Zunächst wird eine alte Flickstelle aufgelöst und das Loch wird mit einem neuen Untergrund versehen. Dann wird der Flor neu eingeknüpft und anschließend auf die Höhe des Teppichs geschoren, so dass kein Übergang zu erkennen ist

Kelim Teppichrestaurierung

Das, durch einen Hundebiss verursachte Loch wird durch Einbringen von Kette und Schuss original eingewebt

Kelim Teppich Restaurierung

Gabbeh Loch Teppichrestauration

 
Das Untergewebe (Kette und Schuss) muss erneuert werden, anschließend wird der Flor neu eingeknüpft

traditionelle Handarbeit

  • Reinigungs-und Reparaturanfrage
  • 0221 - 69 27 08