Seit über 55 Jahren ein Familienunternehmen

Unser Familienunternehmen wurde im Dezember 1961 von Peter und Elisabeth Heyduck gegründet.
Elisabeth Heyduck erlernte das Kunstknüpferhandwerk in Köln.
Peter Heyduck eignete sich sein umfassendes Wissen über die Pflege und Erhaltung von Teppichen in enger Zusammenarbeit mit Teppichsachverständigen an. Das auswärtige Amt in Bonn, Kunsthäuser, Teppichhändler und Möbelhäuser aus der Anfangszeit gehören teilweise heute noch zu unserem langjährigen Kundenstamm. Drei Kinder wuchsen im Betriebsgeschehen auf und arbeiten heute alle im Unternehmen mit.
Den Betrieb seiner Eltern übernahm Werner Heyduck mit seiner Frau Dagmar im Jahr 2001. Ute Kullmitz, geb. Heyduck, ist für anfallende Bürotätigkeiten zuständig. Petra Hansen, geb. Heyduck, erlernte das Kunsthandwerk von ihrer Mutter und leitet die Reparaturwerkstatt.
Alle Geschwister sind seit über 30 Jahren im Familienunternehmen tätig. Desweiteren arbeiten einige MitarbeiterInnen schon viele Jahre im Betrieb mit.Eine Besonderheit unseres Unternehmens zeichnet sich dadurch aus, das wir alle anfallenden Arbeiten in unserem Betrieb erledigen können, wir geben keine Arbeiten an fremdausführende Betriebe weiter. Von der Wäsche bis zur Reparatur bleibt also alles in einer Hand.
An drei Vormittagen in der Woche fahren wir persönlich in den Aussendienst, so können wir sie gleich vor Ort fachlich kompetent beraten und direkt über die nächsten Arbeitsschritte informieren.
Am 12.12.2011 feierte unser Betrieb sein 50 jähriges Bestehen.
Seriösität und Kompetenz ist auch nach über 50 Jahren einer der wichtigsten Bestandteile unserer Dienstleistung.
In unserer Branche ist eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit unseren Kunden sehr wichtig.
Wir wollen sie auf ehrliche Weise von unserem Handwerk überzeugen. Sie werden bei uns keine “versteckten” Preise finden, wir sprechen mit ihnen genau unsere Vorgehensweise und Behandlung ab, Transparenz und Preisniveau soll für sie nachvollziehbar sein.
Noch eine Anmerkung in eigener Sache über die “Teppichreinigungsabzocke”
 
Wir distanzieren uns ausdrücklich von “speziellen Lockangeboten” diverser anderer Dienstleister. Wir sind ein Einzelunternehmen und ausschließlich in Köln ansässig. Seit einiger Zeit wird in den Medien von “unseriöser Teppichreinigung” mit absurd überteuerten Preisen berichtet. An jeder Ecke macht eine angebliche Teppichwäscherei auf. Der Verkauf von Orientteppichen stagniert, also wechselt man von Handel auf Reinigung und Reparatur.
Unsere Firma steht in keinerlei Zusammenhang mit solchen Anbietern. Reisserische Beilagenwerbung und ganzseitige Anzeigen in Tageszeitungen sollen Kunden anlocken.  Gleiche Fotos in ähnlichen Flyern aber unterschiedliche Anbieter? Jedem potenziellen Kunden sollte klar sein, dass Preisnachlässe von 70-90% nicht möglich sein können.
Es kann doch nicht angehen, dass sie für die Wäsche eines Teppichs Beträge im vierstelligen Bereich zahlen sollen und sogar noch gefragt werden, was ihnen denn eine Teppichwäsche wert sei und dann noch um mehrere hundert Euro runtergehandelt werden, um ihnen zu suggerieren, sie haben dann noch ein Schnäppchen gemacht. Dies ist im höchsten Maße unseriös und eine Schande für unsere Branche.
Niemand hat etwas zu verschenken. Genauso sind nicht grundsätzlich Teppiche von Motten oder anderen Schädlingen befallen, so dass eine kostenpflichtige Behandlung nicht in jedem Fall notwendig ist. Lassen sie sich nicht verwirren durch angebliche Zusatzbehandlungen, wie besondere Wäsche durch besondere Waschmittel, extra Glanzwäsche oder Rückfettung extra bezahlen usw. Ein Teppich muss nicht rückgefettet werden wenn man das richtige Waschmittel verwendet, dass sind alles Tricks die dem Kunden aufgeschwatzt werden und extra berechnet werden.
Leider sind Teppiche, die vor vielen Jahren mal sehr viel Geld gekostet haben, oft im Wert gesunken, oftmals wird der Kunde sofort daraufhin gewiesen, das er einen sehr wertvollen Teppich habe und man unbedingt teure Leistungen investieren solle. So suggeriert man ein schlechtes Gewissen.
Informieren sie sich gut!
 
Gerne wird auch mit langjähriger Erfahrung geworben, man sollte genau nachfragen, worin die Erfahrung genau besteht und ob sich diese auch nachweisen lässt. Eine Teppichwäscherei und eine Reparaturwerkstatt sollte man sich ansehen können um zu sehen, wie gearbeitet wird. Seriöse Firmen sollten nichts zu verbergen haben. Viele Kunden rufen uns an und sind sehr verunsichert, da die Preise auf einmal ins Unermessliche steigen. Ein normaler Nepal kann dann durchaus im 4stelligen Bereich liegen.
Wir bemerken, dass dieser “Trend” immer mehr zunimmt und sich auf bundesweiter Ebene abspielt. Man wirbt so, dass der Kunde den Eindruck gewinnt, ein solches Geschäft habe mehr als 40 Jahre Bestand, selbst diese Anbieter behaupten, sie seien ja die “Guten” und warnen vor unlauteren Machenschaften. Teilweise werden Kunden durch aggressive Telefonanrufe unter Druck gesetzt, wenn eine Beauftragung doch nicht zustande gekommen ist.
Wir können nur vor solchen Betrügern warnen. Sind sie zu Schaden gekommen melden sie dies der Handwerkskammer, der Industrie-und Handelskammer oder der Verbraucherzentrale vor Ort.
Selbst wir sind in 3 Fällen betroffen gewesen.
Zwei Firmen ausserhalb von Köln warben mit unseren Fotos auf deren Internetseiten, Nur unter Androhung rechtlicher Schritte wurden die Fotos entfernt. Selbst vor einer Verlinkung unserer Webseite auf eine fremde Webseite wurde nicht halt gemacht.
Informieren sie sich auch über eine Internetseite des Anbieters, fragen sie Bekannte, ob sie jemanden empfehlen können, am besten machen sie sich vor Ort ein Bild des Betriebes, wird tatsächlich so gearbeitet, wie beschrieben und sind auch tatsächlich die Personen anzusprechen, die erwähnt werden. Wir möchten ganz besonders darauf hinweisen, dass wir keine Telefonwerbung betreiben. Wir geben keine  Adressen weiter, rufen sie nicht an und haben auch niemanden beauftragt, dies in unserem Namen zu tun. Erkundigen sie sich, ob eine Firma in der Handwerkskammer oder bei der IHK gemeldet ist, selbst dies ist kein Freibrief. Prüfen sie ob ein vermeintlich billiges Angebot auch tatsächlich später so auf der Rechnung steht.
Es ist für seriös tätige Unternehmen sehr ärgerlich und Branchenschädigend wenn solche unlauteren Anbieter tun und lassen können, was sie wollen.
Viele Kunden verschweigen aus Scham selbst ihren Angehörigen, das sie auf eine “Abzocke” hereingefallen sind, es stellt sich später heraus, das sie teilweise das 10-fache eines üblichen Waschpreises bezahlt haben oder ihren Teppich nur unter Androhung rechtlicher Schritte wieder bekommen.
Wir lassen uns diese Machenschaften nicht mehr bieten. Sollten uns Auffälligkeiten in Werbungen, sowie unwahre Beschreibungen auffallen, werden wir dies der Industrie-und Handelskammer, der Handwerkskammer und der Wettbewerbszentrale in Stuttgart melden.
Wir können nur für uns und unsere Arbeit sprechen, die wir seit über 50 Jahren gut machen. Wir überzeugen durch Leistung und nicht durch windige Versprechungen. Wir sind seit über 50 Jahren Mitglied der Handwerkskammer in Köln, dort können sie unsere Firma auch unter “Handwerkersuche” finden.
Sie können unsere Leistungen u.a auch den Bewertungen unserer Kunden entnehmen, auf deren Benotung wir keinen Einfluß haben, da sie von einem eigenen Serververwaltet werden.
Ihre Empfehlung ist für uns das größte Lob.

Wir freuen uns auf Sie

Ihre Familie Heyduck

 
 
Annahme und Abholung auch in Kürten-Dürscheid und im gesamten Rheinisch-Bergischen Kreis nach telefonischer Rücksprache möglich.

Mit einem Klick auf die nachfolgenden Links gelangen sie zu einigen Zeitungsartikel
anlässlich unseres 50. Firmenjubiläums.

50 Jahre Heyduck Stadtanzeiger
50 Jahre Heyduck Köln 8 aktuell Teil 1
50 Jahre Heyduck Köln 8 aktuell Teil 2

Polizeibericht über Teppichbetrug